Der Denkwochenaufenthalt auf dem Château d’Orion

Bedenke in allem, was du tust vorher Zeit und Ort.
Francois Rebelais
Satiriker, Humanist und Arzt im 15. Jahrhundert

Denken im Schloss

Familie Premauer und ihre Equipe empfangen und umsorgen sie mit Bedacht, damit Denken und Sein zur höchsten Freude mutieren. Sie erleben Zeitgenuss statt Zeitvertreib in Gemeinschaft mit Gleichgesinnten und klugen Vordenkern, die sich mit Freude ihren Gästen widmen: Sowohl während der Denkzeiten, als auch bei den zahlreichen informellen Gelegenheiten. Eine Woche lang haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen zu stellen, mithin über neue Erkenntnisse eine veränderte Haltung zu gewinnen und es sich dabei gut gehen zu lassen.

Vorkenntnisse brauchen Sie keine nur Freude am Austausch, am freien Atmen und Denken.

Geist und Genuss

Mithin genießen Sie Ihren Aufenthalt in den stilvollen Zimmern des Schlosses, eingerichtet mit dem Charme der Epochen, ausgestattet mit modernem Komfort.

Sie finden reichlich Gelegenheit unter der Jahrhundertealten Platane Ihren Gedanken nachzuhängen oder einfach den Blick auf die Pyrenäenkette schweifen zu lassen.

Den Morgen begrüßen Sie mit einem opulenten Frühstück, hausgemachter Marmelade, Kiwisaft und dem Brot des Schlossbäckers. Mittag und Abendessen folgen den regionalen Köstlichkeiten, wie es die Saison erlaubt, mit Genüssen aus dem eigenen Naturgarten und genährt von den befreundeten Produzenten aus dem Béarn und dem Baskenland. Die Mahlzeiten werden entweder im Salle-á-manger aus dem 18 Jahrhundert bei Kerzenschein oder draußen auf der Pyrenäen-Terrasse serviert.

So finden Sie genügend Nähe, um ihre brennenden Fragen zu stellen und entsprechend Distanz, um Ihren Freiraum zu wahren.

Erleben Sie also inspirierende Denkzeiten mit den Referenten, erkunden Sie das Béarn, eine unnachahmliche Kulturlandschaft und entdecken Sie die Gastfreundschaft in Château d’Orion.

www.chateau-orion.com

 

Denken in Sonnenhausen

Es war der Europäische Bürgerschaftspreis, der uns 2013 verliehen wurde und die 50jährige deutsch-Freundschaft, die uns anspornte mit einem ähnlich aufgestellten Haus der Begegnung eine Partnerschaft aufzubauen. Seither gibt es regelmäßigen Austausch, besuchen sich die Genusshandwerker der Regionen gegenseitig, um voneinander zu lernen.

Die erste Denkwoche, die im Frühjahr 2016 dort stattfinden wird, ist Teil eines Zyklus‘ „Die Verzauberung der Welt“ mit Professor Ernst Peter Fischer. Damit wagen wir den Versuch, zwei DenkOrte zu bespielen, um für Sie einen weiteren Denkraum in stiller Natur, mit allen Annehmlichkeiten zu öffnen.

Gut Sonnenhausen lebt wie Château d’Orion von inspirierenden Brüchen: Natur-Kultur, Tradition – Moderne, Geist und Genuss. Die Familie Schweisfurth hat von Beginn an darauf geachtet, dass sich hier Kunst und Kulinarik verbinden. Herzlichkeit ist oberstes Gebot in diesem Biohotel. Um die Gäste kümmert sich eine engagierte Crew mit Ambition, ebenso wie der Besitzer Georg Schweisfurth.

Sie übernachten in großzügigen Gästezimmern im Gutshof mit Geschichte und Blick auf grüne Wiesen, in einer Landschaft, wo die Hügel sich langsam in die Alpen verwandeln. Hektik und Lärm werden abgelöst von Langsamkeit und Stille, die auch in den Denkräumen spürbar wird. Hier wie in Château d’Orion wird die Sehnsucht nach dem Unikat, dem besonderen Ort gestillt.

Sie schmecken eine Küche, die auf Regionalität und auf Bioqualität setzt und, die ebenfalls gespeist wird vom heimischen Gemüse- und Kräutergarten und den Produkten der Hermannsdorfer Werkstätten. Eine Woche inspiriert und inspirierend begleitet von klugen Vordenkern in Gemeinschaft mit Erkenntnishungrigen Mitdenkern.

www.sonnenhausen.de