02 Aug

Auf die Freundschaft!

Chateau

Eine Reflexion zur Denkwoche vom 16. bis 22. Juli 2017 von Julia Tauß, der die Teilnahme mit einem Stipendium des Freundeskreises Château d’Orion e.V. ermöglicht wurde

 

Das Château d’Orion liegt in warmes Son-Außenbereich
nenlicht getaucht, als wir am Abend vor der Denkwoche „Die Kostbarkeit der Freundschaft – eine philosophische Gedankenreise“ ankommen. Auf einem runden Tisch vor dem Haus ist ein Aperitif angerichtet, zu dem alle Mitwirkenden der Denkwoche zusammenkommen. Die Weite der Natur gibt den Blick frei auf die Pyrenäen, auf Täler satten Grüns und ein paar weidende Kühe. Wir sind hier in einer Gegend angekommen, die rundum besonders ist. Unermüdlich machen uns Elke und Tobi mit den Geschichten des Châteaus und der Umgebung vertraut, sorgen sich um unser Wohlergehen und beseelen diesen wunderbaren Ort „mit Kopf und Hand, Herz und Verstand“.

Fernab der alltäglichen Herausforderungen ermöglichen die beiden hier Begegnungen und tiefgreifenden Austausch. Mit der Denk- woche haben sie ein Format geschaffen, das über Generationen und Disziplinen hinweg Menschen zusammenbringt. Die Vielfalt an Perspektiven lädt dazu ein, die eigenen Denk- horizonte immer wieder auszuloten, sich aus- zuprobieren und neuen Ideen Raum zu ver- schaffen. So steht in diesen Tagen vielmehr die Auseinandersetzung mit Fragen, als deren Beantwortung im Vordergrund.

Die Woche ist rasch vergangen und so höre ich die nächsten Gäste murmeln: „Es ist noch schöner als auf den Bildern“, als sie es sich ihrerseits mit einem Aperitif gemütlich machen. So geht die Zeit der Besinnung und Erkenntnis für die nächsten Gäste und Teilnehmenden der Denkwochen weiter. Es war ein Fest hier sein zu dürfen – habt vielen Dank!

Auf bald. Und allem voran: auf die Freundschaft!

Julia Tauß